Alle | Beauty | Beauty-Orte | Featured | Haare | Make-Up | Pflege | Travel

Beautytasche für’s Handgepäck packen – So geht’s!

11. Februar 2019
beautytasche-handgepäck-packen-beauty

Sich zu entscheiden, was man alles auf einen Flug mitnehmen will, ist oft gar nicht so einfach. Ich wäre am liebsten auf jede nur erdenkliche Situation vorbereitet, aber leider lassen das die Gepäckbestimmungen so ziemlich aller Airlines nicht zu. Gerade wenn es um meine Beautytasche geht, die ich im Flugzeug in meinem Handgepäck habe, neige ich dazu, mein halbes Badezimmer hineinstopfen zu wollen. Schließlich könnte es regnen, ein heftiger Wind könnte meine Haare für immer ruinieren oder ein Dauerlauf zum Flughafen mein Deo zunichte machen. Man will ja auf alles vorbereitet sein.

Aber gerade bei einem Kurzstreckenflug von 2-4 Stunden, ist es sehr unwahrscheinlich, dass man all diesen Beautykatastrophen ins Auge blicken muss. Deswegen heißt es beim Kosmetiktäschchen fürs Handgepäck eindeutig: Weniger ist mehr. Denn ich persönlich habe nicht die geringste Lust, mich mit meinem Handgepäck zu überlasten, nachdem ich endlich meinen überfüllten Koffer losgeworden bin.

 

Beautytasche für’s Handgepäck packen – So geht’s!

Wo kommt was rein und was darf ich überhaupt mitnehmen?

Das allerwichtigste bei Beautyprodukten im Handgepäck ist die Unterscheidung, was flüssig und was fest ist, weswegen ihr für euer Handgepäck auch zwei Taschen braucht. Denn alles was flüssig ist muss extra in einen wieder verschließbaren Beutel gepackt werden. Dieser darf 1 Liter Fassungsvermögen haben, muss durchsichtig sein und es dürfen von jeder Flüssigkeit max. 100ml in den Beutel. Leider muss dieser auch noch zu gehen und weil die Airlines es jedem Kosmetikliebhaber nochmal so richtig schwer machen wollen, darf pro Person nur ein Beutel mitgenommen werden.

beautytasche-handgepäck-packen-beauty
Beim Packen der Beautytasche für den Flug solltest du die Handgepäcksbestimmungen im Kopf behalten.

 

Da ich auf meiner Reise nach London nur mit Handgepäck geflogen bin, bin ich total an diesen Regeln verzweifelt. Aber zum Glück dreht es sich hier ja um Packtipps für ein schnelles Beautytäschchen, so dass man nicht versuchen muss, auch noch sämtliche Duschprodukte mit hinein zu quetschen. Das sollte also eigentlich für jeden machbar sein. Und falls es doch mal nicht passt, gibt es eigentlich fast immer noch liebe Mitreisende, meist männliche Personen (Vater, Bruder, Freund ,Freund der Freundin usw.), denen man mit viel Überzeugungskraft und einem starken Willen noch das ein oder andere Produkte zuschieben kann… aber diesen Tipp habt ihr nicht von mir.

Grundsätzlich müsst ihr also eine Kosmetiktasche mit festen Produkten packen und eine Tüte für flüssige. Es gibt auch durchsichtige Kosmetiktaschen extra für Flüge, die ich euch persönlich aber nicht unbedingt empfehlen würde. Die Richtlinien an Flughäfen überall auf der Welt sind einfach verschieden und ich habe schon oft gehört, dass solche durchsichtigen Taschen nicht akzeptiert wurden. Deswegen setze ich beim Verpacken meiner flüssigen Kosmetika auf eine ganz normale 1 Liter Zip-Lock-Tüte aus der Drogerie. Einfacher geht es nicht.

Falls ihr euch unsicher seid, welche Produkte flüssig und welche fest sind könnt ihr hier nachschauen. Grundsätzlich würde ich alles was schon in die Richtung cremig geht, lieber in den Beutel packen, bevor ihr eines eurer Lieblingsprodukte am Flughafen lassen müsst. Ein Labello beispielsweise wird schon oft als flüssig eingestuft.

 

Meine Beauty Favoriten für einen kurzen & angenehmen Flug

Auf einem kurzen Flug braucht man wirklich nicht allzu viel. Trotzdem gibt es so einige Produkte, die ich nicht missen möchte, wenn ich 30 Minuten vor der Landung zerknautscht aus meinem Schlaf aufschrecke.

Deo

Ein Produkt, mit dem man nie falsch liegen kann. Leider ist ein normales Deo oft zu sperrig oder die Inhaltsmenge ist zu groß, als dass man es mitnehmen dürfte. Dafür gibt es in der Drogerie aber diese kleinen Probegrößen, die perfekt für Flüge geeignet sind. Ich würde euch einen Roll-on empfehlen, da Deonebel im Flugzeug zu versprühen, keine Sache ist, mit der man sich bei anderen Passagieren beliebt macht.

Haarbürste, Zopfgummi, Bobby Pins

Ein kleines Notfall-Set zum Retten der Haare dabei zu haben, ist immer eine sehr schlaue Idee. Gerade wenn man, wie ich, viel und gerne im Flugzeug schläft, sieht die Frisur vom Morgen irgendwann nicht mehr wirklich nach einer Frisur aus, und bedarf einer kleinen Auffrischung.

Desinfektionstücher/Feuchttücher

Ich bin wirklich kein Hygiene-Freak, aber ich finde es überaus praktisch, eine kleine Reisepackung Desinfektionstücher bei sich zu haben. Auf Reisen und vor allem an Flughäfen und im Flugzeug kann schnell mal irgend etwas umkippen oder in der Tasche auslaufen. Falsch machen kann man mit einer kleinen Packung Feuchttüchern bestimmt nichts.

Taschenspiegel

Ich habe sehr gerne einen kleinen Taschenspiegel bei mir. Zum Auffrischen des Make-Ups, Abschminken und generellen Gucken, ob man sich so seinem neuen Reiseort präsentieren kann. Aber Vorsicht, je nach Flugkontrolle, kann es euch passieren, dass dieser eingezogen wird. Mir ist es zum Glück noch nie passiert, aber man sollte nicht seinen allerschönsten oder teuersten Spiegel mit ins Flugzeug bringen. Zur Not kann da auch immer noch das Smartphone herhalten.

Make-Up

Ich nehme sehr gerne mein normales Tages-Make-up mit ins Flugzeug, um es nach 4 Stunden nochmal kurz auffrischen zu können. Dabei lasse ich Produkte, die man nicht einfach nochmal benutzen kann, ohne sich abzuschminken, im Koffer. Natürlich benutzt jeder andere Produkte, aber meine Favoriten bestehen aus

• Concealer – für blöde rote Stellen oder Überraschungs-Pickel
• 3 Pinsel & 1 Beauty Blender– um auch im Flugzeug alles auftragen zu können
• Rouge – für einen Frischekick kurz vor der Landung
• Puder – um alles an Ort und Stelle zu halten
• Bronzer – für eine sonnengebräunte Haut
• Augenbrauenstift – weil meine Augenbrauen gerne mal verschwinden
• Wimperntusche und Wimpernzange – nochmaliges tuschen kann Wunder bewirken

beautytasche-handgepäck-packen-beauty

Ein knalliger Lippenstift

Mein Geheimtipp bei Flügen ist eindeutig Lippenstift. Manchmal sieht man trotz am Morgen geschminktem Gesicht, einfach nur total müde und fertig aus. Da kann ein Lippenstift in einem leuchtenden Rot echte Wunder bewirken.

Wattestäbchen

Ich habe immer das Gefühl, dass Wattestäbchen so gut wie fast jedes Beautyproblem lösen können. Gerade wenn man sich im Flugzeug Mascara auf die Nase schmiert, oder den Lippenstift verruckelt, ist man sehr froh, dass man sich ein paar eingepackt hat.

Abschminktücher & Feuchtigkeitscreme

Diese kleinen Tüchlein können einem beim starkem Regen, oder sehr heißen Wetter das Leben oder eher das Make-Up retten. Manchmal fängt meine Haut im Flugzeug auch sehr an zu spannen, so dass ich lieber alles runter nehme, um meiner Haut eine Pause zu gönnen. Wenn man dann noch eine kleine Feuchtigkeitscreme dabei hat, die man sich am besten selber abfüllt, steht einem entspannten Flug nichts mehr im Wege.

Nagelfeile & Handcreme

Ich hänge sehr an meinen Nägeln, weswegen ich immer eine Nagelfeile dabei habe. Ihr müsst lediglich aufpassen, dass ihr eine stumpfe Sandfeile mit ins Flugzeug nehmt, alle anderen sind leider verboten. Handcreme kann in einem Flieger nicht schaden, und lässt sich auch super als Nagelbettpflege einmassieren.

 

Auf welche Beautyprodukte kannst du in deinem Handgepäck nicht verzichten? Die Vorlieben sind ja doch recht verschieden, und genau deswegen, habe ich dir noch eine kleine Packliste zum Ausdrucken und Beschreiben entworfen, die du hier ganz einfach und kostenlos downloaden kannst. So kannst du all deine eigenen Beautyprodukte festhalten, die du auf keinen Fall vergessen willst, um dir das stressige Handgepäck-Packen am Morgen zu ersparen. Viel Spaß beim Planen!

 

Hier kannst du deine Beautytaschen-Packliste als PDF zum Ausdrucken und selbst Beschriften herunterladen:

Beautytaschen – Packliste zum Download

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.