Beauty-Orte | Featured | Spa | Travel | Treatments | Wellness

Wellness Hotels in Deutschland und Österreich – ein Round-Up-Post

20. März 2018
Wellnesshotel_Aussicht

Wellness bedeutet für mich Abschalten. Die Hektik des Alltags  vergessen und zur Ruhe kommen. Deswegen nehme ich mir auch gerne öfters eine kleine Auszeit und gönne mir ein paar Tage voller Wellness und Entspannung.

Früher hieß Wellness soviel wie “gute Gesundheit”. Dabei ging es darum genussvoll gesund zu leben. Die Definition von Wellness hat sich heutzutage ein bisschen verändert. Mittlerweile versteht man unter dem Begriff Methoden, die dabei helfen sollen, das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden zu steigern.

Unter anderem gibt es zahlreiche Hotels, die sich auf Wellness spzielisiert haben und ihre Gäste ein tolles Wellness-Angebot bieten. Um die besten deutschen Wellness-Hotels empfehlen zu können, haben wir andere Blogger nach ihren Tipps gefragt und zahlreiche Antworten erhalten. Hier findet ihr die Favoriten von Beautiful Fairy, Poesiepixel, Spaness und Franzi Liest.

Michelle von Beautiful Fairy – Wellness in Bad Sobernheim

Wir waren im Sommer im BollAnts Spa im Park in Bad Sobernheim. Schon der Anblick von außen hat uns sehr gefallen. Das Personal ist richtig freundlich und beim Check-In bekamen wir einen Champagner. Unsere Suite war sehr sauber und das Bett mehr als bequem. Auch der-Wellness Bereich war wundervoll. Es gab ein einige Schwimmbecken, Ruheräume, sowie einen Fitnessraum. Zudem ist im Außenbereich ein schöner Garten. Zusätzlich gibt es dort auch verschiedene Saunen und Dampfbäder. Die interessanteste Sauna ist die Hubertus Sauna. Sie verdankt ihren Namen einem niedlichen Hirsch, der im Gehege vor der Sauna wohnt. Wenn man etwas Glück hat kann man ihn während des Saunierens beobachten.

Ihr könnt auch Massagen dazu buchen. Neben einem sauberen Ambiente und einem guten Wellnessbereich spielt  auch das Essen eine wichtige Rolle. In der Halbpension ist das alles enthalten: Das Abendessen war richtig köstlich, das Fleisch ist einem auf der Zunge zergangen. Erholt  genossen wir am Morgen unser Frühstücksbuffet. Hier gab es einfach alles was das Herz begehrt. Beim Auschecken konnten wir uns noch ein Wasser und etwas Kleines zum Essen mitnehmen. Da wir rund um zufrieden waren, kann ich euch das Hotel nur empfehlen.

Michelle ist 26, stammt aus der schönen Pfalz und bloggt auf ihrem Blog “Beautiful Fairy ” über Fashion und Lifestyle.

 

Wellness Hotel Deutschland
Das schöne Wellness Hotel von außen (Copyright: http://www.beautifulfairy.de/)

 

Vanessa von Poesiepixel – Wellness in  Bad Häring in Österreich

Ich freue mich ganz besonders, dass ich euch heute meine Wellnesshotel-Tipps näherbringen darf. Es gibt eine absolute Marktüberflutung mit etlichen Wellnesshotels, doch welches ist letztendlich das Richtige für mich? Diese Frage habe ich mir Anfang 2016 gestellt und wollte bei meinem perfekten Wellnessurlaub nichts missen müssen. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach einem tollen Hotel begeben, das zusätzlich noch bezahlbar sein sollte. Am wichtigsten finde ich, dass man sich klar sein sollte, was man will. Einfach mal drauf los suchen macht bei Wellnesshotels keinen Sinn, weil ihr sonst einfach niemals fertig werdet. Mir sind z.B. ein perfekt gereinigtes Zimmer und ein schöner Pool sehr wichtig. Dann kann ich auch Abstriche bei der Sauna oder bei Massageangeboten machen. Wenn ihr ein Wellnesshotel sucht, welches nicht in der Nähe einer größeren Stadt liegt und ihr vielleicht sogar ein paar Tage unter der Woche zur Verfügung habt, dann könnt ihr euch preislich einiges sparen. Ich durfte eine wundervolle Nacht im Wellness Schloss Panorama Royal verbringen, die Temperatur in den Spa Einrichtungen war überdurchschnittlich warm, das gesamte Hotel sehr sauber und das Abendessen unglaublich gut. Ich muss ehrlich sagen, dass das Hotel nicht ganz billig ist, aber es lohnt sich. Schaut euch einfach mal die Packages an, vielleicht ist ja etwas für euch dabei! Liebe Grüße und bis bald, Vanessa.

Vanessa aus Tübingen schreibt auf ihrem Blog “Poesiepixel über Reisen, Essen, Fashion, Beauty, Lifestyle und mehr!

 

Wellness Hotel_Aussicht
Entspannung pur in den Bergen (Copyright: http://www.poesiepixel.com

 

Tanja von Spaness – der Wellness-Test

Leider ist der Begriff Wellnesshotel weltweit nicht geschützt. Das heißt, eigentlich darf sich auch jedes Hotel Wellnesshotel nennen, ob es nun Wellness hat oder nicht. So weit geht es natürlich nicht, doch es zeigt eben auch, dass der Begriff Wellnesshotel noch lange nicht für Qualität oder Leistung spricht. Da ist es ab und zu gar nicht so einfach, ein passendes Wellnesshotel für sich zu finden. Um trotzdem ein wirklich gutes zu finden, kann man aber auf ein paar Punkte achten. Es gibt z.B. verschiedene Wellnesssiegel und Awards, die auch innerhalb der Wellness-Szene eine hohe Anerkennung genießen – z.B. die Wellnesshotels und Resorts, der Wellness Verband oder auch der European Health & Spa Award, um nur mal einige zu nennen. Grundsätzlich werde ich persönlich stutzig, wenn ein Wellnesshotel ein Angebot „zu günstig“ anbietet oder aber ein zu großes Spa-Menü hat. Denn gut ausgebildete Wellnessfach-Fachkräfte müssen natürlich auch ordentlich bezahlt werden. Wenn du mich nach meinen aktuellen Lieblings-Wellnesshotels in Deutschland fragst, kann ich die Frage nur schwer beantworten. Denn es ist natürlich auch immer abhängig davon, mit wem ich in den Wellnessurlaub reie: ob mit dem SPANESS-Mann, der ganzen SPANESS-Familie (also mit Kind und Kegel), mit einer Freundin oder meiner Mutti oder auch mal ganz alleine. Auch gibt es längst Wellnesshotels mit Schwerpunktthemen wie z.B. Ayurveda, Fasten, Detox, TMC etc. Es kommt eben darauf an, ob ich einfach mal ein paar Tage entspannen und relaxen möchte oder ob ich auch aktiv was für die Gesundheit tun möchte.

Tipp: Tanja hat auch einen Wellness Test auf ihrem Blog, welcher euren Wellnesstyp ermittelt .

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

 

Wellnesshotel_Deutschland
Ein Spa ist ein Ort der Erholung und Ruhe (Copyright: http://www.spaness.de/blog/)

 

Franzi von Franzi Liest – Wellness in Konstanz

Mitte November habe ich mich mit einer Freundin aufgemacht, um das Steigenberger Hotel in Konstanz mit seinem “Girl Friends Wochenende” zu testen. Das Haus liegt direkt am Bodensee und ist von der Innenstadt nur durch den kleinen Stadtpark getrennt. Luxus, Historie und Serviceorientierung gehen in diesem Haus eine wunderbare Symbiose ein. Schon die Begrüßung am Empfang ist warm und herzlich, unser Zimmer hieße woanders von der Größe eher Juniorsuite statt Doppelzimemr (ein kleines Ankleidezimmer und eine gemütliche Leseecke mit zwei großen Ledersesseln sind schon netter als manch anderer Mini-Schreibtisch mit einem Stuhl) und unser 3 Gang Menü (Entenbrühe, Lachs mit Bandnudeln und Zuckererbsen und Waldbeerenmousse) ließ keine Wünsche offen.

In dem ehemaligen Kloster kann frau übrigens auch im Hotel wunderbar spazieren – der alte Kreuzgang verbindet heute die Zimmer mit den Restaurants, der Bar und der Seeterasse und im Innenhof plätschert ein Brunnen fröhlich vor sich hin.

Nach einem Willkommenscocktail an der Bar und einem kitschigen Film sind wir gemütlich eingeschlummert, um uns am nächsten Tag dem straffen Proramm von Brunch, Shoppingexzess im Lago Einkaufszentrum und Massage am Nachmittag zu stellen.

Die Massage – für mich nur den Rücken in 30 Minuten und für meine Freundin 60 Min Ganzkörper – war genauso, wie wir es wollten. Der Behandlungsraum war zwar separat von der Saunalandschaft nebenan und eher klein, aber Masseur Jörg würde ich jedem Büro-Rückenschmerzgeplagten warm ans Herz legen. Die Massagestärke variierte nach Wunsch, ich hatte allerdings das Gefühl, dass durch Klopfen, Ziehen, Streichen und Kneten alle Faszienverspannungen und Verklebungen eliminiert worden sind. Zwar hatte ich am nächsten Tag an den gemeinsten Stellen Muskelkater, fühlte mich aber entspannt und völlig frei von den sonst ständigen Schmerzen im Nacken.

Um die Saunalandschaft zu genießen, waren wir zu müde, aber der kurze Blick hinein hat uns bestätigt, dass wir uns auch hier wohlfühlen würden.

Nach einer heißen Dusche und ein paar Häppchen waren wir völlig bettschwer und sind nach dem Langschläferbrunch (Pancakes, frische Omelettes, Rührei, Smoothies Prosecco,..) am nächsten Vormittag entspannt wieder gefahren.

Franzi schreibt auf ihrem Blog “Franzi Liest” über ihre zuletzt gelesenen Bücher und manchmal auch über das Leben und die Welt.

Wellness_Deutschland
Das Hotel hat eine lange Geschichte (Copyright: http://franzi-liest.de/wp/)

 

 

  1. Super Empfehlungen! Auch in Südtirol gibt’s viele tolle Spa Hotels. Zum Beispiel die DolceVita Hotels – kann ich wärmstens empfehlen, vor allem auch wegen der besonderen Angebote mit denen man in allen fünf Hotels ein wenig schnuppern kann.
    LG, Jo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.